2 x Weihnachten

Bewährte und willkommene Solidarität

Beat Wick, Maja Engl, Gisela Wick, Rolf Wyss, Peter Mägerle und Beatrice Matter
Die 24. Auflage der Aktion «2 x Weihnachten» hat die Bevölkerung stark mobilisiert. Zehntausende haben Pakete mit Grundbedarfsartikeln für Menschen zusammengestellt, die in der Schweiz in prekären Verhältnissen leben.

Tausende weitere haben mit einem online-Paket ihre Solidarität mit den von Armut betroffenen Menschen in Armenien, Bosnien und Herzegowina, Moldawien und Kirgistan zum Ausdruck gebracht. Insgesamt wurden 62'800 Pakete gespendet. Die Spenden über die Online-Kanäle haben in diesem Jahr einen neuen Rekord erreicht.

Im Rahmen der Auflage 2020/2021 wurden 49'000 Postpakete und 4’300 Online-Pakete im Wert von 537'900 Franken gespendet. Dazu kommen 8'000 vorgefertigte Spendenpakete im Wert von 160'000 Franken aus Coop-Verkaufsstellen sowie 1'500 Pakete von coop.ch im Wert von rund 83'000 Franken.

Die Anzahl und der Wert der Online-Pakete hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt und auch die Spenden über coop.ch haben einen neuen Rekord erreicht.

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), die SRG, die Schweizerische Post und Coop, die die Aktion gemeinsam organisieren, danken der Bevölkerung für diese riesige Welle der Solidarität.

Damit die Produkte im Kanton Zug zielgerichtet ankommen, arbeitet das Rote Kreuz Zug mit verschiedenen sozialen Institutionen zusammen, die die Waren an Bedürftige abgeben. Die Geschenke kommen so Familien und Einzelpersonen im Kanton zugute, die nur über sehr wenig Geld verfügen.

Am 10. und 11. März 2021 war es in Zug soweit. Während 2 Tagen wurden knapp 2 Tonnen Nahrungsmittel und Hygieneartikel von Beatrice Matter, der Verantwortlichen der Aktion in Zug, mit Hilfe von Freiwilligen sortiert. Für die Umverteilung der Waren durften wir in diesem Jahr wiederum den Eventraum Chugelrüti benutzen. Dies dank grosszügiger Unterstützung der Korporation Baar Dorf, die uns den Raum dafür kostengünstig zur Verfügung gestellt hat. 9 soziale Institutionen und Sozialämter im Kanton Zug haben dem SRK Zug Ende letzten Jahres eine Wunschliste gesandt und wurden nun mit der gewünschten Ware beliefert.

Die nächste Sammelaktion beginnt am Freitag, 24. Dezember 2021 und dauert bis am 11. Januar 2022.