Besuchs- und Begleitdienst

Für Menschen, die sich soziale Kontakte wünschen

Ohne Zeitspende können unsere Hilfeleistungen für ältere, kranke oder behinderte Mitmenschen im Kanton Zug nicht aufrechterhalten werden. Als Freiwillige oder Freiwilliger schenken Sie einem Mitmenschen ein wenig von Ihrer Zeit und Ihren Fähigkeiten. Sie lernen Menschen kennen, führen interessante Gespräche und erweitern Ihr Netzwerk sowie Ihre Sozialkompetenz. Freiwilligenarbeit ist gelebte Solidarität und Menschlichkeit und wird unentgeltlich geleistet. Freiwilligkeit ist einer der sieben Grundsätze des Roten Kreuzes.

Besuchs- und Begleitdienst

Gerade betagte Personen oder Menschen mit einer Behinderung fühlen sich oftmals einsam und wünschen sich mehr soziale Kontakte, oder sind ausser Haus auf eine Begleitperson angewiesen. Der Besuchs- und Begleitdienst des SRK Zug steht Menschen zur Verfügung, die gerne ihr soziales Netzwerk erweitern möchten oder sich für Besorgungen oder Freizeitaktivitäten eine Begleitung wünschen. 

An wen richtet sich der Besuchs- und Begleitdienst?
  • Fühlen Sie sich manchmal alleine?
  • Vermissen Sie den Kontakt zu anderen Mitmenschen?
  • Brauchen Sie Begleitung und Unterstützung bei alltäglichen Aktivitäten wie beispielsweise beim Einkaufen?
  • Würden Sie sich über regelmässige Besuche und Gespräche freuen?

Wir vermitteln vertrauenswürdige Personen, die Sie regelmässig besuchen und Zeit mit Ihnen verbringen. Unsere freiwilligen Besucherinnen und Besucher sind offen für Ihre Ideen und Wünsche, hören zu, erzählen, begleiten und unterstützen. Ihre Bezugsperson kommt regelmässig bei Ihnen vorbei und Sie bestimmen, wie Sie die gemeinsame Zeit gestalten möchten. Mögliche Aktivitäten sind zum Beispiel plaudern, vorlesen, spielen, spazieren gehen oder auch Ausflüge ins nächste Café oder ins Museum. Medizinische Pflege, Haushaltsarbeiten oder Fahrdienste sind nicht Teil dieser Dienstleistung. Der Besuchs- und Begleitdienst ist kostenlos. Wenn Sie eine gemeinsame Fahrt mit dem Fahrzeug des Freiwilligen unternehmen, fällt eine Spesenpauschale an.